Rezension: Rope in Forest – Lost in the Abyss Emotions (Eigenproduktion 2022)

Rein zufällig entdeckte ich vor ein paar Tagen diese polnische Ein Mann Band. Rope in Forest verzauberten mich durch eine intensive Atmosphäre und starke Gitarrenriffs. Bisher ist die Band noch nicht weiter in Erscheinung getreten, weshalb „Lost in the Abyss Emotions“ das erste Lebenszeichen darstellt. Musikalisch ist Rope in Forest atmosphärischer BM, der im DSBM Genre beheimatet ist. Die EP besteht aus 4 Stücken und umfasst eine Spieldauer von etwas mehr als 25 Minuten. Die EP ist aktuell nur digital über die Bandcamp Seite zu erwerben.

Schon wenig Augenblicke genügen und man hört sofort, dass der Protagonist sein Handwerk durchaus versteht, denn die Stücke, meist im mittleren Tempobereich angesiedelt, erschaffen eine sehr intensive Atmosphäre, welcher man sich gerne hingibt. Die Stücke sind sehr dynamisch und auch wenn das Tempo angezogen wird, kommt der Pole nicht schwitzen. Das rockige und progressive Riffing weiß dabei von Anfang an zu gefallen, zumal auch die Produktion gut gelungen ist. Der Pole nimmt den Hörer mit auf eine sehr persönliche und emotionale Reise, Situationen die glaube ich, jeder von uns schon erlebt hat. Mich persönlich holt die EP ab, was bei DSBM nicht immer der Fall ist. Die EP macht aber definitiv Lust auf mehr und ich denke das sich ein Label finden wird, das die Band unter Vertrag nimmt. „Lost in the Abyss Emotions“ ist eine EP, welches sich sehr gut zum Abschluss eines langen und beschwerlichen Tages eignet. Ich möchte keinen der 4 Stücke hervorheben, denn „Lost in the Abyss Emotions“ ist ein geschlossenes Gesamtwerk ohne wirkliche Schwächen, wenn man mal die für mich zu kurze Spieldauer außer Acht lässt. Unterstützt den BM Underground und unterstützt die zahlreichen kleineren Bands weltweit.

Fazit: Die polnische Formation Rope in Forest macht durch die Veröffentlichung ihrer ersten EP auf sich aufmerksam. Starkes Riffing und eine atemberaubende Atmosphäre setzen Akzente. Aktuell nur digital zu erwerben, dennoch Kaufempfehlung.

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Emptiness
  2. Sadness
  3. Last Light
  4. Lonely Wanderer

Band:

https://ropeinforest.bandcamp.com/releases

Bewertung: 5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: