Rezension: Fjøsnisse – Fjord og Fjeld (BMC Productions & Screaming Skull Records 2022)

Das norwegische Ein – Mann Projekt Fjøsnisse besteht nun auch schon einige Jahre. Der alleinige Protagonist Anders Vada veröffentlichte seit den Gründungstagen bereits 3 Alben und mit „Fjord og Fjeld“ ist nun das vierte Album als digitale oder als CD Version erhältlich. Musikalisch ist das neue Album, das bisher beste Werk des Norwegers, der sich größtenteils im atmosphärischen BM Gefilden bewegt. Das Album umfasst insgesamt 7 Stücke.

Ich verfolge die Entwicklung der Band bereits seit einigen Jahren und bin vom neuen Album „Fjord og Fjeld“ mehr als positiv angetan, denn die neuen Stücke sind vom Aufbau komplexer und mit mehr Atmosphäre ausgestattet als die vorherigen Alben. Das Album ist fast schon episch und besticht durch seine vielen Feinheiten. Man merkt wie viel Leidenschaft der Norweger in das Album gesteckt hat, denn die Stücke bleiben sehr gut im Gehörgang hängen und schnell ist der Hörer versucht nach Ende der Spieldauer das Album von vorne zu starten. Disharmonischer Gitarrensound mit Keyboards weiß eben zu gefallen. Wer BM aus Norwegen mag sollte sich das Album anhören und in seine Sammlung stellen. Fassen wir kurz zusammen denn das „Fjord og Fjeld“ ist ein Werk, welches mit jedem Durchgang besser und besser. Spielerisch ist „Fjord of Fjeld“ sehr vielfältig und dennoch ist es dieser typische norwegischen Sound vom Anfang des Jahrtausends. Die Produktion ist sehr druckvoll ausgefallen, was dem Gesamtwerk eine würdigen Rahmen gibt. Es fällt mir wie so oft sehr schwer einen Song über die restlichen Stücke zustellen, denn das Album sollte man komplettes Gesamtwerk sehen. Wer das Projekt bereits von den vorherigen Veröffentlichungen kennt, wird die musikalische Entwicklung bemerken. Für mich zählt „Fjord og Fjeld“ schon jetzt zu den positiven Überraschungen in diesem Jahr.

Fazit: Fjøsnisse zeigen mit ihrem mittlerweile 4. Album, dass eine Band sich entwickeln kann, ohne ihre Wurzeln bzw. Authentizität zu verlieren. „Fjord og Fjeld“ ist ein Album das an die starken Alben der 90ziger aus Norwegen anknüpft.

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Den forlatte kirke
  2. Ut av tiden
  3. Mektige tinder
  4. Den dunkle sti
  5. Vettespill
  6. Nattens vind
  7. Bergmannen

Band: https://fjosnisse.bandcamp.com/

Bewertung: 5,5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: