Rezension: Trest – Ordalium / Chambre Ardente Complilation (Sol Records & Amor Fati Productions 2022)

Die deutsche BM Formation Trest sagte mir bisher überhaupt nichts, weshalb ich mit Spannung und Neugier an die Rezension zu deren gerade veröffentlichten Komplilation gegangen bin. Die Komplilation ist bereits als LP Fassung über Amor Fati Productions Ende Januar erschienen und besteht aus dem ersten Album „Oralium“ und der aktuellen EP „Chambre Ardente“. Musikalisch bietet die Band sehr abwechslungsreichen und atmosphärischen BM. Über Sol Records ist nun eine limitierte CD Version erhältlich. Die Veröffentlichung umfasst insgesamt 7 Stücke, wobei wie bereits erwähnt die ersten 5 Stücke vom ersten Album stammen und die 2 letzten Songs von der EP.

Mir persönlich reichen schon wenige Augenblicke und ich werde Teil mit der Veröffentlichung. Düster, rau und manchmal bizarr tönen die ersten Stücke aus den Boxen. Rauer BM mit rauen Vocals wissen zu überzeugen. Mich persönlich erinnern die 5 Dialoge der Hexen an Horrorfilme, der 20ziger und 30ziger des letzen Jahrhunderts, einfach eine eigenartige aber stets düstere und okkulte Atmosphäre. Die Stücke sind allesamt sehr dynamisch gestaltet und überraschen eher durch ihre Schlichtheit und kommen doch ohne großen Schnickschnack aus. Die letzten beiden Stücke sind der Marquise de Brinvilliers gewidmet, welche ihren Vater und ihre Brüder ermordet hat und dafür mit dem Tode bestraft wurde. Musikalisch sind die Stücke noch einen Ticken filigraner und überzeugen durch ihre vielen Feinheiten. Freunde des atmosphärischen BM’s sollten sich die Komplilation in ihre Sammlung stellen, denn musikalisch und atmosphärisch wird so Einiges geboten.

Fazit: Trest sollte man sich merken, denn die Band liefert auf ihrer Komplilation eine starke Leistung ab, auf der sich zukünftig aufbauen lässt. Klare Kaufempfehlung von mir!

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. 1st Witch: Horne
  2. 2nd Witch: Debaraz
  3. 3rd Witch: Zdunk
  4. 4th Witch: Palles
  5. 5th Witch: Gesche
  6. Brinvilliers
  7. Cour des poisons

Bewertung: 5,5/ 6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: