Rezension: Türst -Vertige (BMC Productions 2022)

Bereits 2019 entstand die eidgenössische Ein-Mann Band Türst und veröffentlichte 2020 neben dem ersten Album „Ascension“ noch zwei weitere EP‘s. Am 26. März ist es nun soweit und das zweite Album „Vertige“ erscheint über das bulgarische Label BMC Productions als CD Version. Musikalisch ist das Album, mit einer fast einstündigen Spieldauer, im rauen atmosphärischen BM angesiedelt. Die ersten Hörproben bei YouTube ließen schon mal auf ein ganz starkes Album hoffen und ja „Vertige“ ist ein starkes Album, das zu überzeugen weiß.

Das Album umfasst zunächst einmal 6 z.T. sehr lange Stücke, die sehr dynamisch in ihrem Aufbau sind. Meist bewegen sich die Songs im schnellen und rasenden Tempobereich, hin und wieder tritt der Protagonist Morsur kurz auf die Bremse, nur um kurz Luft zu holen, bevor der Song wieder an Fahrt aufnimmt. Ein Song der das Album recht gut wiederspiegelt, ist der zweite Song „Gouffre noir“ der zu Beginn Spannung aufbaut, sie dann entlädt und dann zum Ende hin in einem Feuerwerk endet. Beeindruckend was Morsur hier abliefert. Die restlichen Songs sind in ihrem Aufbau ähnlich und nimmt man alle Stücke zusammen, ist „Vertige“ ein Werk, welches aus spielerischer und atmosphärischer Sicht überzeugen kann. Die Produktion ist sehr druckvoll ausgefallen. Das Album bietet sehr viele Feinheiten, die sich dem Hörer aber nicht sofort erschließen, lässt man „Vertige“ jedoch auf sich wirken, erschließt sich das Album mit der Zeit. Die Stücke sind alle auf Französisch verfasst, was eben darauf zurück zuführen ist, dass die Band im französischesprechendem Teil der Schweiz beheimatet ist. Wer atmosphärischen BM ohne großen Schnickschnack zu sagt, sollte sich das Album in seine Sammlung stellen. Mit Türst wird auch zukünftig zu rechnen sein, ich freue mich schon auf weitere Veröffentlichungen des Schweizers.

Fazit: Mit Türst tritt eine weitere eidgenössische BM Formation aus dem Schatten hervor und liefert mit „Vertige“ ein starkes Album ab. Wem rauer, atmosphärischer BM zusagt sollte sich das knapp einstündige Werk in seine Sammlung stellen. Klare Kaufempfehlung von mir!

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Vertige
  2. Gouffre noir
  3. Sentiers tortueux
  4. Précipice
  5. Chute
  6. Errance

Band: https://turst.bandcamp.com/

Bewertung: 5,5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: