Rezension: Order of Nosferat – Nachtmusik (Purity Through Fire 2022)

Die deutsch-finnische BM Formation Order of Nosferat konnte bereits durch ihre beiden vorherigen Alben auf sich aufmerksam machen. Mit „Nachtmusik“ ist nun das dritte Album erschienen, welche den musikalisch eingeschlagenen Weg fortsetzt. Rauer ungestümer BM, mit Ambient Einlagen versetzt, erzeugt eine beindruckende Atmosphäre. Wer die vorherigen Alben kennt, wird keine allzu großen Veränderungen feststellen. Erscheinen wird das Album, welches insgesamt 10 Stücke umfasst, über Purity Through Fire, über welches schon die beiden vorherigen Alben veröffentlicht hat. Aktuell ist „Nachtmusik“ nur als CD Version erhältlich, aber ich denke mal, dass eine LP Version folgen wird.

Bereits die Ankündigung des dritten Album lies mich frohlocken, denn die beiden vorherigen Werke der deutsch-finnischen Formation, waren schon richtig stark. Die beteiligten Musiker verstehen sich sehr gut, denn auch die Zusammenarbeit in anderen Bands wie z.B. Sarkrista kann sich durchaus sehen lassen. „Nachtmusik“ entfaltet bereits nach wenigen Augenblicken eine intensive Atmosphäre, die den Hörer in seinen Bann zieht. Musikalisch beeindruckend schaffen die beiden Musiker den Spagat zwischen schnellen und ungestümen Gitarrensound und sehr düsteren und bedrohlichen Ambient Passagen. Markant sind auch die Vocals von Revenant, der so den Stücken einen zusätzlich Charakter verleiht. Einige Stücke sind reine Instrumentale Songs, sie sorgen für Auflockerung und verstärken die ohnehin schon starke Atmosphäre. Ich persönlich finde, dass „Nachtmusik“ insgesamt nochmals mehr Feinheiten und Characker besitzt und und die vorherigen Alben spielerisch toppt. Wie immer fällt es mir schwer einen einzelnen Song hervorzuheben, denn. „Nachtmusik“ ist ein sehr starkes und imposantes Gesamtwerk, ohne das Schwächen auszubauen machen sind. „Nachtmusik“ gehört in jede ordentliche Sammlung, also besorgt euch das Album.

Fazit: Order of Nosferat haben mit ihrem dritten Album „Nachtmusik“ ein sehr starkes Album veröffentlicht, das Alles richtig macht. „Nachtmusik“ gehört schon jetzt zu den besten Alben 2022. Wem die vorherigen Alben gefallen haben, kann bedenkenlos zu greifen.

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Tunes of Nocturnal Tragedies
  2. Strains for the Restless Nights
  3. Bloodlust Nightmares Raging Wild
  4. For Those Who Dwell in Sleepless Despair
  5. As the Eternal Night Fell Upon Us
  6. Floating on the Sea of Drowned Desires
  7. My Final Breath
  8. A Song for Lilien
  9. The Cruel Awakening
  10. …Of Mourning and Wintry Melancholy

Bewertung: 6/6

@Mjöllnir/Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: