Rezension: Pure Wrath – Hymn to the Woeful Hearts (Debemur Morti Productions 2022)

Indonesien und BM passt das? Diese Frage habe ich mir auch gestellt und ja um es vorweg zunehmen BM und Indonesien passt durchaus. Meine erste Erfahrung mit BM aus Indonesien hab ich durch Wolfmond Production gemacht, das kleine Label schickte mir schon vor einigen Jahren Promos aus Asien zum Besprechen schickte. Pure Wrath allerdings sagten mir bisher allerdings nichts, um so gespannter ging ich an die Promo zum dritten Album „Hymn to the Woeful Hearts“, welches gerade über Debemur Morti Production erschienen ist. Pure Wrath ist eine Ein Mann Band, die ihre musikalischen Wurzeln eindeutige im atmosphärischen BM hat. Das Album umfasst insgesamt 6 Stücke, welche eine Spieldauer von knapp 44 Minuten erreichen.

Ein erster Blick auf das Artwork des Albums und die Erwartungen an ein episches und atmosphärisches Album wächst. Einige wenige Augenblicke genügen und ja „Hymn to the Woeful Hearts“ ist ein sehr atmosphärisches Gesamtwerk, welches den Hörer von Anfang bis zum Ende in seinen Bann zieht. Der Protagonist Ryo versteht sein Handwerk und ist ein Multitalent an den Instrumenten. Wer glaubt Ryo würde BM mit asiatischen Einflüssen vermischen , wird enttäuscht, denn der orientiert sich lieber an europäischen Einflüssen. Die Stücke sind dynamisch und weisen viele Feinheiten auf, hinzukommt eine druckvolle Produktion, welche das Album gut in Szene setzt. Ich persönlich bin vom Album begeistert und werde den weiteren Werdegang der Band weiterverfolgen. Immer wieder erzeugt die Band epische und mitreisende Momente, welche zum längeren Verweilen einladen. Der vierte Song „Footprints of the Lost Child“ ist ein Song, der das Album schön widerspiegelt, melodischer Gitarrensound, welcher mit Akkustikgitarrenparts ergänzt wird.

Fazit: BM und Indonesien passen durchaus zusammen, denn Pure Wrath kann mit dem dritten Album „Hymn to the Woeful Hearts“ durchaus mit BM aus Europa mithalten. Starkes Album das bei jedem Durchhören weitere Feinheiten offenbart. Kaufempfehlung!

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. The Cloak of Disquiet
  2. Years of Silence
  3. Presages from a Restless Soul
  4. Footprints of the Lost Child
  5. Those Who Stand Still
  6. Hymn to the Woeful Hearts

Bewertung: 5,5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: