Rezension: Wedrujacy Wiatr – Zorzysta Staje Ocma (Werewolf Promotion 2022)

Die polnischen atmosphärischen BMler Wedrujacy Wiatr (deutsch der Wanderer), melden sich nach knapp 7 Jahren ohne Veröffentlichung mit ihren dritten Album zurück. „Zorzysta Staje Ocma“ so der Name des Werkes umfasst insgesamt 7 lange Stücke, die es auf eine Spieldauer von etwas mehr 70 Minuten bringen. Das Album ist ein Konzeptalbum, welches sich mit polnischen und osteuropäischen Märchen, Sagen und Mythen beschäftigt. Das Digibook, welches über Werewolf Promotion erhältlich ist, umfasst insgesamt 52 Seiten. Wer die vorherigen Alben kennt, wird kaum Veränderungen wahrnehmen, außer das die Stücke noch mehr ins Ohr gehen und sie Atmosphäre einfach sehr stimmungsvoll ausgefallen ist.

Über die polnische BM Szene gilt es kein Wort zu verlieren, kommen doch bereits seit vielen Jahren, starke Veröffentlichungen aus Polen, die international mit anderen Ländern konkurrieren können. Eine Band die bereits seit einigen Jahren auf sich aufmerksam macht, ist Wedrujacy Wiatr. Die Polen verstehen es ihren Alben eine intensive Atmosphäre einzuhauchen, die den Hörer fesselt. Das Album gerade erschienen, toppt die vorher Veröffentlichungen nochmals deutlich. Spielerisch genügen wenige Momente und das spielerische Talent der Polen wird sichtbar. „Zorzysta Staje Ocma“ ist wie bereits erwähnt ein Konzeptalbum, welches sich mit Mythen und Sagen Osteuropas beschäftigt und alleine die Aufmachung im 52 seitigen Digibook ist schon sehr beeindruckend. Die Stücke überraschen mit sehr viel Tiefe m, einprägsamen Melodien und vielen Nuancen, die zum Verweilen einladen. Präzise Tempowechsel in Kombination mit starken markanten Vocals und einer Hammer Produktion, sorgen für ein starkes Gesamtwerk. Beeindruckend sind auch die Akkustikgitarrenparts, welche dem Album ihren Stempel aufdrücken, auch wenn sie nur kurzfristig in den Vordergrund treten, sind stets präsent. Was den atmosphärischen BM Sektor anbelangt, dürfte „Zorzysta Staje Ocma“ schon jetzt zu den Alben dieses noch jungen Jahres zählen.

Fazit: Wedrujacy Wiatr haben mit ihren dritten Album „Zorzysta Staje Ocma“ ein wahnsinniges stimmiges Werk veröffentlicht, welche den Hörer mit nimmt auf eine Reise in ein Reich voller Mythen und Sagen. Kaufempfehlung an Alle, die dem atmosphärischen BM etwas abgewinnen können.

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Gwiazda wieczorna
  2. Dolina, która jest nocą
  3. Góra, która jest ogniem
  4. Wierzba-wieszczka
  5. Rzeka, która jest światłem
  6. Jezioro, które jest dniem
  7. Gwiazda zaranna

Label: http://www.werewolf-promotion.pl/

Bewertung: 5,5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: