Rezension: Ambroxiak – Detritus of Elysian Creation (Wolfmond Production 2022)

BM und Südkorea war mir bisher völlig neu, gut Japan hat einige Bands, aber BM aus Südkorea klingt interessant. Wolfmond Production überließ mir die Promo der südkoreanischen One Man Band Ambroxiak, deren erstes Album „Detritus of Elysian Creation“ gerade über das deutsche Label erschienen ist. Musikalisch klingt die Band sehr skandinavisch und meist bewegt sich die Band im Hochgeschwindigkeitsbereich. Das Album umfasst insgesamt 8 Stücke und die Spieldauer liegt bei knapp 37 Minuten. Wolfmond Production veröffentlicht „Detritus of Elysian Creation“ wie gewohnt als limitierte CD Version.

Musikalisch ist „Detritus of Elysian Creation“ ein Brett, druckvolle Produktion und starkes Riffing. Beim Gedanken BM und Südkorea war ich neugierig wie das passen wird, und ehrlich was Ambroxiak auf dem Debütalbum macht, klingt verdammt gut, zumal Pandemonius alle Instrumente alleine bedient. Markant finde ich das Schlagzeug, das für meinen Geschmack einen Ticken zu dominant im Vordergrund ist, aber der Doubelbass mach schon ordentlich Eindruck. Nur sehr selten tritt Pandemonius auf die Bremse, was aber zur Auflockerung bei trägt. Es fällt mir schwer einen einzelnen Song hervorzuheben, denn wirkliche Schwächen finden sich auf dem Album keine. „Detritus of Elysian Creation“ ist nicht das typische BM Album, sondern lebt von seinem Death Metal Einschlag. Wer BM/ DM mit Exotenbonus etwas abgewinnen kann, sollte „Detritus of Elysian Creation“ sich mal zu Gemüte führen. Ambroxiak haben den Grundstein gelegt mal sehen was die Zukunft bringt.

Fazit: Ambroxiak veröffentlichen mit „Detritus of Elysian Creation“ ein durchaus gutes Album. Musikalisch Top, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich bei Ambroxiak um eine One Man Band handelt. Wer Deicide oder Damnation zu seinen Faves zählt, findet in „Detritus of Elysian Creation“ ein durchaus gutes Gesamtwerk.

Hörbeispiel:

Trackliste:

  1. Utter Emancipation
  2. Scavenging the Spume of Lust
  3. Sculpt the Fiasco
  4. Cosmic Incompleteness
  5. Dawn of the Decaying Age
  6. Nativity of Desire
  7. Intrinsic Grotesqueness
  8. To Feed on Detritus We Made

Label: http://www.wolfmond-production.de/

Bewertung: 5/6

@Mjöllnir/ Seelenfeuer 2022

Ein Kommentar zu “Rezension: Ambroxiak – Detritus of Elysian Creation (Wolfmond Production 2022)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: