Rezension: Hinsides / Monstraat Split – Frälst i dödsstöten – På jordelivets sorgetåg (Shadows Records)

Die beiden schwedischen BM Formationen Hinsides und Monstraat dürften noch nicht all zu vielen bekannt sein, weshalb sich die Bemusterung von derem Gemeinschaftstonträger lohnt. Musikalisch sind beide Band im rauen und ungestümen BM verwurzelt. Die Veröffentlichung ist aktuell nur als limitierte Vinyl Version erhältlich, was Vinylliebhaber freuen dürfte. Beide Bands sind mit je 2 Stücken vertreten und die Spieldauer liegt bei knapp 17 Minuten. Das Artwork erinnert an Armagedda, ist in schwarzweiss gehalten und zeigt nur die Protagonisten.

Den Anfang des Splits bestreiten Hinsides eine Band, deren erste Lebenszeichen die beiden Songs sind. Musikalisch typischer schwedischer BM, rau, roh und ungestüm, aber dennoch sehr melodisch. Reminiszenzen an die 90ziger kommen auf, denn auf Schnickschnack wird zum Glück verzichtet. Schon der erste Song „Frälst i dödsstöten“ weiß aufgrund seiner Struktur und seiner Dynamik zu gefallen. M.A. der einzige Protagonist, versteht es die Stimmung des BM der 90ziger einzufangen. Beide Songs wecken das Interesse für kommende Veröffentlichungen, welche bereits in der Mache sind. Die Produktion passt sehr gut zum Gesamtwerk, roh aber dennoch sehr druckvoll. Die beiden Stücke wirken zu keinem Zeitpunkt langweilig und überraschen viel mehr durch ihre Feinheiten.

Monstraat, die zweite Band ist schon seit vielen Jahren in der schwedischen Szene aktiv. 2 Alben und zahlreiche Demos pflastern den Weg der beiden Schweden. Musikalisch schlägt die Band in die gleiche Kerbe wie Hinsides, wobei die beiden Songs kürzer sind und in ihrer Struktur komplexer sind. Man merkt hier einfach, dass Moonstraat schon viele Jahre aktiv sind, was man den Songstrukturen auch anmerkt. Die Produktion drückt mit Macht aus den Boxen, klingt aber nie zu sauber sondern zeigt das BM im Jahre 2021 immer noch wir der Sound der 90ziger klingen kann. Monstraat sind leider bisher an mir vorbeigegangen, was ich schade finde, aber Asche über mein Haupt, ich werde mich in nächster Zeit mit den Schweden beschäftigen.

Fazit: „Frälst i dödsstöten – På jordelivets sorgetågist ein richtiger guter Gemeinschaftstonträger, der die 90ziger sehr gut einfängt. Beide Bands verstehen ihr Handwerk und präsentieren BM ohne großen Firlefanz. Kaufempfehlung!

Hörbeispiele:

Trackliste:

  1. Hinsides – Frälst i dödsstöten
  2. Hinsides – På jordelivets sorgetåg
  1. Monstraat – When It Ends
  2. Monstraat – The Layers of Mortality

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: