Irrlycht / Malcuidant – Unendliches Nychts Split (Obscure Abhorrence Productions 2021

Lange mussten wir auf ein neues Lebenszeichen von Irrlycht warten. Die letzte Veröffentlichung „Schatten des Gewitter“ liegt bereits einige Jahre zurück, weshalb mich die Ankündigung einer neuen Split sehr gefreut hat. Der französische Splitpartner Malcuidant ist auch kein Unbekannter, zumal es um die Franzosen in den letzten Jahren auch recht still geworden ist. Beide Formationen haben sich auf der Split gefunden und beschäftigen sich mit dem Nichts, das in „Der unendlichen Geschichte“ von Michael Ende, die Existenz von Phantasia bedroht. Die Thematik klingt schon mal sehr interessant und auch das Artwork kann sich durchaus sehen lassen. Insgesamt finden sich auf der Split „Unendliches Nychts“ 3 Stücke (2 von Irrlycht und 1 von Malcuidant). Ende Januar ist der Split über Obscure Abhorrence Productions im Jewelcase erschienen. „Unendliches Nychts“ wird übrigens Ende Mai auf Vinyl erscheinen.

Den Anfang des Split bestreiten Irrlycht, die sich der Thematik sehr atmosphärisch nähern und den Hörer mit auf die Reise in Nichts nehmen. Wer die vorherigen Veröffentlichungen der Band kennt, merkt kaum wirklich Neuerungen, klar der Sound klingt dynamischer und fesselnder aber ansonsten bleibt die Band sich treu. Atmosphärischer BM im Midtempobereich angesiedelt, fesselt den Hörer. Die beiden Songs „Ygramul I und II sind als ein komplettes Gesamtwerk zu sehen und wecken die Neugier am neuen Album „Wolfish Grandeur“, welches noch dieses Jahr erscheinen wird.

Malcuidant nähern sich der Thematik des Nichts etwas rauer, aber nicht minder atmosphärisch an. Dynamisch nach vorn treibender BM, der zugefallen weiß. „Rêve de néant“ ist ein in sich sehr stimmiger Song, der leider viel zu schnell endet. Die Produktion ist druckvoll und auch die Vocals wissen zu überzeugen. Bleibt die Hoffnung auf weitere Veröffentlichungen der Franzosen in naher Zukunft.

Fazit: „Unendliches Nychts“ ist spielerisch und atmosphärisch sehr gelungen. Beide Bands können überzeugen. „Unendliches Nychts“ gehört in jede ordentliche BM Sammlung. Klare Kaufempfehlung!

Trackliste:

  1. Irrlycht – Ygramul I
  2. Irrlycht – Ygramul II
  3. Malcuidant – Rêve de néant

Bewertung: -/-

Kontakt:

https://irrlycht.bandcamp.com/

https://malcuidant.bandcamp.com/

Label:

http://www.obscure-abhorrence.de

@Mjöllnir/Seelenfeuer 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: