CD Besprechung: Infamous – Muttos pro s’aristocratzia (Hammerbund 2020)

Infamous haben in den letzten Jahren immer wieder durch qualitativ hochwertige Veröffentlichungen auf sich aufmerksam gemacht. In der Vergangenheit hab ich manche der Veröffentlichungen auch besprochen, weshalb ich auch das neueste Werk „Muttos pro s’aristocratziaeiner Bemusterung unterziehen möchte.

Das Album an sich stammt bereits von 2019, wurde aber erst im November diesen Jahres als Tape Version über Lower Silesian Sttronghold veröffentlicht. Vor ein paar Tagen folgte die CD Version über den Hammerbund. Die CD Variante ist übrigens auf 300 Stück limitiert. Insgesamt finden sich auf „Muttos pro s’aristocratzia“ 5 Songs und die Spieldauer liegt bei knapp 40 Minuten! Wer die vorangegangenen Veröffentlichungen kennt, weiß das die Italiener keine großen Experimente eingehen und sich und ihren rauen und atmosphärischen Black Metal treu bleiben.

Alle Werke der Band versprühen dieses besondere Feeling, dem Niemand sich wirklich entziehen kann, zu mal die Atmosphäre den Hörer schnell in seinem Bann zieht. Die Songs sind in ihrer Struktur nicht allzu komplex, dennoch in Kombination mit dem Keyboard, entsteht ein unglaubliche Atmosphäre. S.A. versteht es seine Veröffentlichungen das quasi Extra zu verleihen ohne großartig auf großen Firlefanz zu setzen. Die Produktion drückt gewaltig und auch der Gesang des Gastsängers Wened passt sich nahtlos in das Gesamtwerk ein. Wiedermal fällt es schwer einen einzelnen Song hervor zu heben, denn das Album ist als Gesamtwerk zu sehen, welches von Anfang bis Ende überzeugen kann. Jeder, der die Band schon kennen, kann bedenkenlos zu greifen und die CD Version seiner Sammlung hinzufügen. Das Album spricht sowohl den BM Puristen als auch den atmosphärischen BM Sammler an.

Fazit: Infamous liefern mit „Muttos pro s’aristocratzia“ ein Meisterwerk ab, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Das Album ist eine Reminiszenz an die frühen 90ziger kalt, rau aber dennoch mit einer beeindruckenden Atmosphäre ausgestattet. Der perfekte Soundtrack für lange Winterabende.

Hörbeispiel:

Trackliste:

1.Riflesso terreno dell’ordine divino

2.Germogli di disgrazia e rovina

3.Invoco la carestia

4.Shades of Winter

5.Muttos pro s’aristocratzia

Bewertung: 5,5 / 6

@Mjöllnir / Seelenfeuer 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: